Alle Beiträge von admin

Verein Essenziell

Der Zweck des Vereins ist eine umweltverträgliche Ressourcengewinnung, eine gerechte Ressourcenverteilung, einen sparsamen Ressourceneinsatzes und eine aktive Ressourcenbewahrung sowie die Biodiversität zu fördern.

Sein Aktionsfeld erstreckt sich auf den gesamten Bereich der
Lebensmittelgewinnung, -verteilung, -einsatz und -bewahrung für eine enkeltaugliche Zukunft. Er fördert gleichgesinnte Initiativen durch seine aktive Teilnahme und steht als lernfähige Organisation im
thematischen Austausch mit seiner Umwelt.

Für Projekte in diesem Aktionsfeld bietet der Verein einen rechtlichen Rahmen sowie Support, Koordination und Vernetzung an mit der Zielsetzung das bestehende Bewusstsein im respektvollen Umgang mit Ressourcen zu weiten und zu kommunizieren.

Er ist im gesamten Rheintal, europaweit und global tätig.

www.essenziell.li

SGM Management Establishment

Der Zweck unserer Gesellschaft sind Management und Beratung im Bereich soziales Unternehmertum und neue Medien.

Unsere Firma zeichnet sich durch ein einzigartiges Netzwerk von jungen Unternehmern, Erfindern und kreativen Köpfen aus, welche sich den Anforderungen unserer heutigen Zeit annehmen. Die beste Referenz für unser Engagement sind die vielen Kooperationen und unterschiedlichen Projekte.

Wir reden nicht nur von sozialem Unternehmertum, wir tun es auch!

www.sgm.li

Club Benefactum

Der Club Benefactum (lat. Gutes Tun) ist ein gemeinnütziger, konfessionell und parteipolitisch neutraler Verein mit knapp 60 Mitgliedern, der sich seit seiner Gründung 2008 im weitesten Sinne für die Förderung gesellschaftlichen Engagements in Liechtenstein, dem Alpenrheintal und darüber hinaus einsetzt. Dabei liegt der Schwerpunkt auf sozial, ökologisch sowie vor allem wirtschaftlich nachhaltigen Projekten und Aktivitäten der Mitglieder, für die Benefactum den Rahmen und die notwendige Unterstützung bietet.

Ziel des Club Benefactum ist es, insbesondere junge Menschen zu verbinden, die einen aktiven Beitrag zur Weiterentwicklung unseres Allgemeinwohls leisten, damit sie von einander lernen können und gemeinsam zukunftsweisende Projekte in den verschiedensten Bereichen starten – von der Wirtschaft über Bildung & Kultur bis hin zum Umweltbereich.
Dabei soll ein möglichst breites Spektrum an gemeinnützigen aber vor Allem auch unternehmerischen Aktivitäten in Gang gesetzt und begleitet werden, welche die Nachhaltigkeit der Lebensqualität in der Region und davon ausgehend in der ganzen Welt erhöhen.
Um seine Ziele zu erreichen arbeitet der Club Benefactum eng mit Vertretern aus der regionalen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft sowie Vordenkern aus den verschiedensten Bereichen zusammen. Langfristig wollen die Benefactors durch ihre Projekte einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, dass scheinbare Utopien immer mehr zur Realität werden. Dabei sollen vor Allem junge Menschen Freude daran finden, sich gesellschaftlich zu engagieren und damit auch ihren Lebensunterhalt bestreiten zu können.

www.benefactum.li

Energy Globe Award 2014

Der Coworking Space erhält den liechtensteinischen Länderpreis des internationalen Energy Globe Awards. Die Österreichische Wirtschaftsdelegation übergab letzten Freitag den Initianten den Preis in Zürich. Die Jury lobte das überaus grosse und vielfältige Engagement des Coworking Space im Bereich der zukunftsfähigen Entwicklung.

Artikel Vaterland vom 31.05.2014

Workshop Naturspielplatz

Der Workshop Naturspielplatz war ein voller Erfolg. In zwei Tagen haben 14 Erwachsene und 4 Kinder 10 Tonnen Sand, 3.5 m3 Steine, 4 m3 Erde und über zwei Tonnen Holz bewegt. Entstanden ist ein riesiger Sandkasten, ein Wasserbereich mit Pumpe und Bachlauf, ein Spielhügel mit Rutschbahn und Spielrohren sowie ein Bereich für akrobatische Balancierakte aus Holz aus dem nahe gelegenen Vaduzer Wald. Der Spielplatz steht ab sofort den Kindern und Eltern rund um den Coworking Space in Vaduz zur Verfügung. Wir freuen uns auf viele schöne Momente und Erlebnisse.

Photos hier

Buchgruppe zur Colin Tipping Methode

In einer kleinen Buchgruppe setzen wir uns gemeinsam mit dem Inhalt des Buches “Ich vergebe – Der radikale Abschied vom Opferdasein” von Colin Tipping auseinander. Sie haben das Buch zu Hause gelesen – wir diskutieren zu Beginn des Treffens das Gelesene abschnittweise und tauschen Erfahrungen und Meinungen dazu aus.

Weitere Infos unter Events